• Ein Horst

Gründungstalk

Diese Woche ist der neue ROCkETinsider herausgekommen. Darin sind alle aktuellen News des Rosenheimer Center for Entrepreneurship, von dem Johannes bei seiner Gründung unterstützt wird, enthalten. Unter anderem findet sich in der aktuellen Ausgabe der GRÜNDUNGStalk mit Johannes zu EINHORST. Darin sprach er über die Entstehungsgeschichte, Herausforderungen bei der Gründung und anderen kleinen Insides – Lest selbst…


Cheers, ein Horst


 

Stell dich bitte kurz vor: Was genau macht dein Startup und was ist das Besondere

an deiner Geschäftsidee?

Huhu, ich bin Johannes Strohm. Ich bin 25 Jahre jung, habe einen Bachelor of Arts, Innenarchitekt und studiere seit 2020 Innenausbau an der TH Rosenheim.

EINHORST ist nicht nur irgendeine Marke, die Motive auf verschiedenen Produkten des alltäglichen Gebrauchs wie Gruß- und Postkarten, Getränkeuntersetzern, Stickern oder Shirts verkaufen möchte. EINHORST steht für Vielfalt und Diversität und möchte diese auf eine lässige, minimalistische Art und Weise sichtbar machen. Viel wichtiger jedoch hat EINHORST zum Ziel, mit den illustrierten Wortwitzen die Leute im Alltag zum Schmunzeln anzuregen oder sie gar zum Lachen zu bringen. Für eine vielfältigere Welt mit mehr grinsenden Gesichtern in den Gassen.

Wie bist du auf die Idee gekommen?

Welche Rolle spielte das ROCkET bzw. die TH Rosenheim für deine Gründungsinitiative? Wovon hast du beson­ders profitiert?

Was waren die bislang größten Herausforderungen für dich?

Was sind deine weiteren Pläne?

Welchen Tipp möchtest du anderen Gründenden und Gründungsinteressierten mit auf den Weg geben?


22 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
220314_EINHORST_Logo_1x1.jpg